Am 13. September 2019 werden von 18:00 bis 00:45 Uhr im Abaton Kino, Allende Platz 3, 20146 Hamburg eine Auswahl der mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis prämierten Filme gezeigt.

Einige Filmemacher/innen werden vor Ort sein. Nach den Filmen wird es jeweils eine Gesprächsmöglichkeit mit dem/den Filmemacher/n geben. Vor dem letzten Film ist Catering geplant.

Einlass ist ab 17:30 Uhr und wir präsentieren Ihnen nach der Begrüßung um 18:00 Uhr folgende Filme:

  • »Just a normal Girl« von Vanessa Ugiagbe und Yasemin Markstein, Doku- mentarfilm, 2018, 25 Minuten
  • »Erst integrieren, dann abschieben: Deutschlands absurde Asylpolitik« von Naima El Moussaoui und Ralph Hötte, Magazinbeitrag/Politmagazin, 2017, 10 Minuten (MONITOR)
  • »Thinking like a Mountain« von Alexander Hick, Dokumentarfilm, 2018, 71 Minuten
  • »Joe Boots« von Florian Baron, Dokumentarfilm, 2017, 30 Minuten
  • »Der Tatortreiniger – Sind Sie sicher?« von Arne Feldhusen und Mizzi Meyer, Serie & Unterhaltung, 2016, 30 Minuten
  • »Styx« von Wolfgang Fischer, Drama, 2018, 94 Minuten

Veranstalter:
Amnesty International, Bezirk Hamburg e.V., Bahá’í-Gemeinden Hamburg, Hamburgischer Anwaltverein e.V., peace brigades international/ Deutscher Zweig e.V., SEGEMI Seelische Gesundheit Migration und Flucht e.V., Evangelische Akademie der Nordkirche
Unterstützt wird die Veranstaltung von der Freien und Hansestadt Hamburg.

Die Veranstaltung ist kostenlos.


Anmeldung per Mail an info@hav.de ist erforderlich!