Hamburgischer Anwaltverein e.V.

HAV-Mitgliederbereich

Datenschutzerklärung und Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung und dieser Hinweise zur Datenverarbeitung

Diese Datenschutzerklärung gilt für diese Website des HAV und im Rahmen unserer Vereinstätigkeit, abrufbar unter www.hav.de.

Wir informieren Sie in dieser Datenschutzerklärung darüber, ob und inwieweit beim Besuch unserer Website und im Rahmen unserer Vereinstätigkeit personenbezogene Daten erhoben und zu welchem Zweck sie verarbeitet werden.

2. Begriffe und Definitionen

Personenbezogene Daten
Als „personenbezogene Daten“ werden alle Informationen bezeichnet, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (nachfolgend: betroffene Person) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie z.B. zu einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (Art. 4 Ziff. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)).

Verarbeitung
Der Begriff der „Verarbeitung“ bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgehensweise im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (Art. 4 Ziff. 2 DSGVO)

Verantwortlicher
Der Begriff „Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten vorgesehen werden (Art. 4 Ziff. 7 DSGVO).

Empfänger
Der Begriff „Empfänger“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger,; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung (Art. 4 Ziff.9 DSGVO).

Cookies
Cookies sind kleine Dateien, die die Ihr Browser erstellt und auf Ihrem Gerät speichert, wenn Sie unsere Website aufrufen. Diese Cookies enthalten anonyme Kennungen (Cookie-Kennung), die Ihrem Gerät und Ihrem Browser zugeordnet werden und beim erneuten Aufruf unserer Website eine eindeutige Identifizierung Ihres Gerätes ermöglichen. Einige Cookies werden automatisch, bei jedem Besuch unserer Website gesetzt und sind für den Betrieb unserer Website technisch erforderlich. Andere Cookies ermöglichen die Funktion der auf unserer Website angebotenen Dienste oder ermöglichen eine Analyse der Funktionalität und Nutzung unserer Seite. Einige der Cookie-Kennungen werden am Ende der Website-Sitzung gelöscht, andere verbleiben länger auf Ihrem Gerät von dem aus Sie unsere Website aufrufen.

DSGVO
Der vollständige Text der Datenschutzgrundverordnung, einschließlich aller darin geregelten Definitionen und Begriffsbestimmungen, ist unter folgendem Link zur DSGVO verfügbar.

3. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Hamburgischer Anwaltverein e.V. (HAV)
Vertreten durch Andreas Schulte (Vorsitzender des Vorstands), Jürgen Steiner und Hartmut Reclam
Sievekingplatz 1
Ziviljustizgebäude, Raum B 200
D-20355 Hamburg
Tel.: 0049 (0) 40 611 635 0
Fax: 0049 (0) 40 611 735 20
datenschutz@remove-this.hav.de

4. Anwaltssuchdienst und weitere Links auf andere Websites

Wir bieten auf unserer Website unter der Rubrik Anwaltssuchdienst die Möglichkeit an, Anwältinnen und Anwälte in Hamburg und überregional im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zu suchen. Wir nutzen dafür eine direkte Verbindung mit der Anwaltsauskunft des Deutschen Anwaltvereins (DAV), der diesen Dienst zur Verfügung stellt. In welchem Umfang dort personenbezogene Daten von Ihnen erhoben, verarbeitet, genutzt und/oder Dritten zugänglich gemacht werden, bitten wir den dort geltenden Datenschutzbestimmungen des DAV zu entnehmen.

Soweit darüber hinaus auf unserer Website auf andere Websites verlinkt wird, haben wir weder Einfluss noch Kontrolle auf die verlinkten Inhalte und die dort geltenden Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen Ihnen daher auf verlinkten Websites, die dort geltenden Datenschutzbestimmungen zu prüfen, um feststellen zu können, ob und in welchem Umfang dort personenbezogene Daten von Ihnen erhoben, verarbeitet genutzt und/oder Dritten zugänglich gemacht werden.

5. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten beim Aufruf der Website

Verarbeitete personenbezogene Daten
IP-Adresse

Beschreibung
Beim Aufruf unserer Website www.hav.de werden sog. Zugriffsdaten erhoben und diese werden in einer Protokolldatei (sog. Logfile) gespeichert. Zu diesen Zugriffsdaten zählen der Name der aufgerufenen Website, die aufgerufene Datei, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge und Meldung über den erfolgreichen Abruf, der Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem, die URL der zuvor besuchten Website sowie der anfragende Provider und Ihre IP-Adresse.

Zweck der Datenverarbeitung
Die IP-Adresse und die weiteren Zugriffsdaten werden von und zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und Systemstabilität

Interesse an der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse und der weiteren Zugriffsdaten durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an das von Ihnen verwendete Endgerät zu ermöglichen. Dafür ist es unumgänglich, dass Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleibt. Die IP-Adresse dient auch der Sicherung unserer Systeme (z.B: im Rahmen eines Angriffs oder Sicherheitsvorfalls). Aus den Zugriffsdaten einschließlich der IP-Adresse, ist für uns im Falle des Aufrufs unserer Website kein Personenbezug herstellbar.

Empfänger der Daten

  • Firma: NMMN New Media Markets & Networks IT-Services GmbH, Haferweg 46, D-22769 Hamburg, www.nmmn.com
  • Beschreibung: Die NMMNH GmbH hostet in unserem Auftrag unsere Website (Host-Provider). Es werden keine Daten in ein Drittland übermittelt.

Dauer der Datenspeicherung
Ihre IP-Adresse als Teil der Logfiles wird auf dem Server unseres Host Providers für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht.

Rechtsgrundlage
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Datenverarbeitung vorgeschrieben oder erforderlich
Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse und der weiteren Zugriffsdaten beim Aufruf unserer Website ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse und der Zugriffsdaten ist aber notwendig, da wir nur so die angebotenen Dienste auf unserer Website zur Verfügung stellen und die Funktionsfähigkeit unserer Website gewährleisten können.

6. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Verwendung unserer Formulare a) zur Anmeldung für Veranstaltungen und b) für das Aufgeben von Stellenanzeigen und Kleinanzeigen

Verarbeitete personenbezogene Daten
Buchungsdaten, die auf unserer Website für die Anmeldung zu Veranstaltungen oder für das Aufgeben von Stellenanzeigen und Kleinanzeigen eingegeben werden können, sind:

Pflichtangaben:

  1. Für Anmeldung zu Veranstaltungen: Mitgliedschaft im HAV, Anrede, E-Mail-Adresse, Name, Vorname, Anschrift, Telefon
  2. Für das Aufgeben von Stellenanzeigen und Kleinanzeigen: Anrede, E-Mail-Adresse, Name, Vorname

Freiwillige Angaben:

  1. Für Anmeldung zu Veranstaltungen: Anschrift, Firma, Position, Fax, Website, Anmerkungen
  2. Für das Aufgeben von Stellenanzeigen: Beschreibung, Arbeitszeit, Einsatzort, Eintrittstermin, Gehaltsvorstellung, Dokumente, Bild, Titel, Kanzei/Firma, Straße, Nummer, Postleitzahl, Ort, Telefon, Website
  3. Für das Aufgeben von Kleinanzeigen: Beschreibung, Dokument, Bild, Titel, Kanzlei/Firma, Straße, Nummer, Postleitzahl, Ort, Telefon, Website

Zweck und Interesse an der Datenverarbeitung
Die von Ihnen bereitgestellten Buchungsdaten, die Sie uns über unsere Formulare zur Anmeldung für Veranstaltungen und für das Aufgeben von Stellenanzeigen und Kleinanzeigen bereitstellen, verwenden wir für die Buchung und Abwicklung der gebuchten Veranstaltung bzw. für die Veröffentlichung Ihrer Anzeigen und Kommunikation mit Ihnen zur Bearbeitung Ihrer Anliegen.

Empfänger der Daten
Hamburgischer Anwaltverein e.V
Es werden keine Daten in ein Drittland übermittelt

Dauer der Datenspeicherung
Die von Ihnen erhobenen Buchungs- und Kontaktdaten speichern wir für die Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Anliegen oder bis wir von Ihnen zur Löschung aufgefordert werden. Wir sind aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress- und Zahlungsdaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern.

Rechtsgrundlage
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich
Die Bereitstellung der Buchungsdaten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, aber ohne die beschriebene Verarbeitung der Daten ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage und Kommunikation mit Ihnen nicht möglich.

7. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Verwendung von Google Analytics

Verarbeitete personenbezogene Daten
IP-Adresse und Cookie-Kennung

Beschreibung
Auf unserer Website verwenden wir das Analyse-Tool Google Analytics des US-amerikanischen Google Inc. (nachfolgend: Google) zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unserer Website- Angebote.

Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, die wir mit Google geschlossen haben, erstellt Google mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Nutzung und Aktivitäten auf unserer Website.

Hierzu werden sog. Tracking-Cookies auf ihrem Gerät gespeichert. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die übermittelten Informationen werden dann in unserem Auftrag verwendet, um die Nutzung unserer Website auszuwerten, und um für uns weitere Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Website zu erbringen.

Auf dieser Webseite wurde Google Analytics um einen Anonymisierungscode erweitert, um zu gewährleisten, dass IP-Adressen nur anonymisiert erfasst werden und um einen direkten Personenbezug auszuschließen (sog. IP-Masking). Bei der Übermittlung Ihrer IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum wird Ihre IP-Adresse daher zuvor gekürzt (IP-Masking) und nur in anonymisierter Form in die USA übertragen und dort gespeichert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Die von Ihnen erhobenen Daten werden daher nicht dazu genutzt, Sie persönlich zu identifizieren und werden auch nicht mit personenbezogenen Daten über Sie zusammengeführt.

Sie haben folgende Möglichkeiten, die Analyse durch Google Analytics zu unterbinden:

Sie können jederzeit der Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google für die Zukunft widersprechen, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Die Webanalyse bleibt bei Installation des Browser-Plug-Ins solange deaktiviert, bis dieses Browser-Plug-In deaktiviert bzw. gelöscht wird. Das Browser-Plug-In ist für jeden Browser und jedes Gerät gesondert zu setzen. D.h., wenn Sie keine Webanalyse auf anderen Geräten oder unterschiedlicher Browser wünschen, die Sie verwenden, so müssen Sie das Browser-Plug-In auf allen Browsern und Geräten hinzufügen, mithilfe derer Sie unsere Website aufrufen.

Wir haben Google Analytics auf unserer Seite außerdem so eingebunden, dass Sie von Ihrem Endgerät direkt die Verarbeitung Ihrer Nutzerdaten durch Google Analytics für die Zukunft über einen sog. Opt-Out Cookie von Google Analytics unterbinden können. Wenn Sie auf den folgenden Link klicken, wird für Ihr Gerät direkt ein Opt-Out Cookie gesetzt, der die Analyse durch Google unterbindet: Opt-out Cookie. Wenn Sie die Analyse für andere Endgeräte unterbinden möchten, die Sie verwenden, müssen Sie für jedes Gerät den Opt-Out Cookie erneut aktivieren.

Einzelheiten zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung, -erhebung und -nutzung seitens GoogleAnalytics entnehmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von Google unter: https://www.google.de/intl/de/policies/ und Google Analytics unter: http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://policies.google.com/privacy/update?hl=de

Zweck und Interesse an der Datenverarbeitung
Die Verwendung der Analyse-Cookies von Google Analytics erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Empfänger der Daten

Dauer der Datenspeicherung
Die von Google Analytics verarbeiteten Daten werden automatisch nach 26 Monaten gelöscht.

Rechtsgrundlage
In den Zwecken der Datenverarbeitung liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten an Google ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Aber ohne die beschriebene Verarbeitung der Daten ist eine Analyse und Auswertung der Nutzung unserer Website und Optimierung der von uns angebotenen Dienste nicht möglich.

8. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Verwendung von Google Maps

Verarbeitete personenbezogene Daten:
IP-Adresse, Cookie-Kennung

Beschreibung
Auf der Unterseite Kontakt ist der Online-Kartendienst von Google Maps, der US-amerikanischen Google Inc. (nachfolgend: Google) zur Darstellung und Verwendung einer interaktiven Karte von Google Maps eingebunden.

Durch die Einbindung des Online-Kartendienstes von Google Maps ist es für Sie möglich den Standort unseres Unternehmens mithilfe der Online-Karte ausfindig zu machen.

Bei Aufruf der Unterseite Kontakt baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von Ihrem Browser in die Website eingebunden.

Zweck und Interesse an der Datenverarbeitung
Mithilfe des auf unserer Website eingebundenen Google Maps Kartenangebotes können wir Ihnen die Auffindbarkeit unseres Unternehmens und eine Routenplanung für die Anreise zu unserem Unternehmen anbieten und erleichtern.

Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Anbieter Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Empfänger der Daten

Rechtsgrundlage
In dem Zweck der Datenverarbeitung, d.h. der Bereitstellung des interaktiven Google Maps Online-Kartendienstes liegt unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

9. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Mitgliederverwaltung

Im Rahmen unserer Vereinstätigkeit verarbeiten wir die nachfolgend unter Ziffer 1. bis 3. im Einzelnen aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen. Die Daten werden – sofern nicht in Ziffern 1. bis 3. darauf ausdrücklich hingewiesen wird - ausschließlich vereinsintern verarbeitet und grundsätzlich nicht an Dritte verkauft, verliehen oder weitergegeben. Wenn wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Hilfe externer Dienstleister bedienen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir als Auftraggeber unseren Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt sind. Zum Betrieb und zum Hosting unserer vereinsinternen IT-Systeme und Daten bedienen wir uns der Hilfe externer Dienstleister. Sollten bei einzelnen der in Ziffern 1. bis 3. aufgeführten Verarbeitungen externe Dienstleister zum Einsatz kommen, werden sie dort benannt. Im Hinblick auf die unter Ziffer 1. bis 3. beschriebene Verarbeitung findet eine Datenübermittlung in Drittstaaten nicht statt und ist auch nicht geplant.

Mitgliederverwaltung

a) Beschreibung der Verarbeitung: Mit Ihrem Mitgliedsantrag und während Ihrer Mitgliedschaft im Hamburgischen Anwaltverein e.V. erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Vorname, Geburtsdatum, Kanzleiname, Kanzleianschrift, Telefon Kanzlei, Fax Kanzlei, Gerichtskasten, E-Mail, Homepage, Adresse privat, Telefon privat, Datum der Erstzulassung, Bankverbindung, Teilnahme an der Sterbegeldeinrichtung). Die Daten benötigen wir zur Erbringung der mit der Mitgliedschaft geschuldeten Leistungen, zur Abrechnung Ihrer Vereinsbeiträge und zur Kommunikation mit Ihnen betreffend Ihrer Mitgliedschaft. Dies umfasst auch die Zusendung von Informationen zum Vereinsleben per E-Mail oder Post (z.B. Einladung zu den Mitgliederversammlungen, Mitteilung über Veranstaltungen, etc.). Die Daten der Bankverbindung und die Teilnahme an der Sterbegeldeinrichtung sind freiwillige Daten, alles andere sind Pflichtangaben.

b) Zweck: Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Vereinsmitglied identifizieren zu können;
  • um im Rahmen des Vereinszwecks Ihre Interessen angemessen zu vertreten;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungstellung in Bezug auf Mitgliedsbeiträge und die Sterbegeldumlage (bei Teilnahme).

c) Rechtsgrundlage: Die Erhebung und Verarbeitung ist zum Abschluss und zur Erfüllung des Vertrages über die Mitgliedschaft im Hamburgischen Anwaltverein e.V. und für die angemessene Erfüllung von Verpflichtungen aus der Vereinssatzung und ggf. der Sterbegeldeinrichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ohne Angabe der in Ziffer 1.a) aufgeführten Pflichtinformationen können Sie kein Mitglied unseres Vereins werden.

d) Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck vereinsintern verarbeitet. Weiterhin werden folgende Angaben auch an den Dachverband des Hamburgischen Anwaltverein e.V., den Deutschen Anwaltverein, weitergegeben, da Sie mit der Mitgliedschaft im Hamburgischen Anwaltverein e.V. automatisch auch dem Deutschen Anwaltverein angeschlossen sind und Leistungen von dort beziehen (beispielsweise die Mitgliederzeitschrift „Anwaltsblatt“, die Möglichkeit der Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaften des Deutschen Anwaltvereins, Anwaltsauskunft u.a.): Name, Vorname, Geburtsdatum, Kanzleiname, Kanzleianschrift, Telefon Kanzlei, Fax Kanzlei, Gerichtskasten, E-Mail, Homepage.

e) Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 1.a) genannten Zweck nur für die Dauer der Mitgliedschaft von uns verarbeitet. Nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns grundsätzlich bis zum Ablauf des fünften Kalenderjahres nach Ihrem Ausscheiden aus dem Hamburgischen Anwaltverein e.V. gespeichert und anschließend gelöscht, es sei denn , wir sind nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

Bezug der Mitgliederzeitschrift „HAV-Info“

a) Beschreibung der Verarbeitung: Zu Ihrer Mitgliedschaft gehört auch der kostenlose Bezug der Vereinszeitschrift „HAV-Info“. Wir verwenden Ihre Mitgliedsnummer, Ihren Namen und Ihre Kanzleianschrift zur Abwicklung des postalischen Versands dieser Zeitschrift.

b) Zweck: Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung einer Mitgliedschafts-Leistung, nämlich zur Zusendung der Zeitschrift „HAV-Info“.

c) Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung des Vertrages über die Mitgliedschaft im Hamburgischen Anwaltverein e.V. erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

d) Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck vereinsintern verarbeitet und im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung an einen externen Dienstleister für die Vorbereitung des Postversands übermittelt.

e) Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 2.a) genannten Zweck nur für die Dauer der Mitgliedschaft von uns verarbeitet. Nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns insoweit unverzüglich gelöscht.

Ehrungen

a) Beschreibung der Verarbeitung: Im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft verarbeiten wir Ihre Mitgliedsnummer, Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Anschrift darüber hinaus für Gratulationen und Ehrungen zu besonderen Anlässen (z.B. bei Mitgliedschaftsjubiläen oder runden Geburtstagen). Dies erfolgt insbesondere durch postalische Zusendung von Glückwunschkarten oder Ehrennadeln und durch Veröffentlichung im Rahmen der Mitgliederversammlung und der „HAV-Info“.

b) Zweck: Die Verarbeitung erfolgt als Anerkennung und Wertschätzung von verdienten oder langjährigen Mitgliedern des Hamburgischen Anwaltvereins e.V.

c) Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in dem in Ziffer 3.b) benannten Zweck.

d) Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck lediglich vereinsintern verarbeitet.

e) Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 3.b) genannten Zweck nur für die Dauer der Mitgliedschaft von uns verarbeitet. Nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns insoweit unverzüglich gelöscht.

Sterbegeldumlage / Auszahlung

Wenn Sie die Auszahlung der Sterbegeldumlage für den Verstorbenen beantragen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • Anschrift
  • Telefon- und E-Mail-Adresse
  • Bankverbindung
  • Sterbeurkunde, Erbschein, Generalvollmacht oder Vorsorgevollmacht
  • Verhältnis zum Verstorbenen

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • zur Korrespondenz mit Ihnen
  • zur Auszahlung der Sterbegeldumlage.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Mitteilung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Erfüllung von Verpflichtungen aus der Satzung der Sterbegeldumlage erforderlich. Die für die Auszahlung des Sterbegeldes erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für die Dauer der Abwicklung von uns verarbeitet. Nach der Endabrechnung werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns grundsätzlich bis zum Ablauf von 10 Jahren gespeichert und anschließend gelöscht, es sei denn, wir sind nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Wahrnehmung satzungsgemäßer Aufgaben erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter gegeben. Hierzu gehört insbesondere die Mitteilung an das Finanzamt über die erfolgte Auszahlung des Sterbegeldbetrages.

10. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Seminarverwaltung

Im Rahmen unserer Seminarverwaltung verarbeiten wir die nachfolgend im Einzelnen aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen. Die Daten werden – sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird - ausschließlich vereinsintern verarbeitet und grundsätzlich nicht an Dritte verkauft, verliehen oder weitergegeben. Wenn wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Hilfe externer Dienstleister bedienen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir als Auftraggeber unseren Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt sind. Zum Betrieb und zum Hosting unserer vereinsinternen IT-Systeme und Daten bedienen wir uns der Hilfe externer Dienstleister. Im Hinblick auf die unter Ziffer 1. bis 3. beschriebene Verarbeitung findet eine Datenübermittlung in Drittstaaten nicht statt und ist auch nicht geplant.

Seminarverwaltung

a) Beschreibung der Verarbeitung: Mit Ihrer Anmeldung zu einem Seminar erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Vorname, Position, Mitgliedsnummer des örtlichen Anwaltvereins, Kanzleiname, Kanzleianschrift, Telefon Kanzlei, Fax Kanzlei, E-Mail). Die Daten benötigen wir zur Erbringung der geschuldeten Leistungen, zur Rechnungsstellung und zur Kommunikation mit Ihnen betreffend die Anmeldung zum Seminar. Die Mitgliedsnummer des örtlichen Anwaltvereins ist eine freiwillige Angabe, alle anderen Daten sind Pflichtangaben.

b) Zweck: Die Verarbeitung erfolgt zur Erbringung und Verwaltung der geschuldeten Leistung.

c) Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ist zum Abschluss und zur Erfüllung des Vertrages über die Teilnahme an einem Seminar beim Hamburgischen Anwaltverein e.V. erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ohne Angabe der unter a) aufgeführten Pflichtinformationen können Sie nicht an einem unserer Seminare teilnehmen.

d) Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck vereinsintern verarbeitet. Weiterhin werden folgende Angaben auch an den Dachverband des Hamburgischen Anwaltverein e.V., den Deutschen Anwaltverein, weitergegeben, da Sie von dort die sog. DAV-Fortbildungsbescheinigung erhalten und Ihre Fortbildung auch online in der Anwaltauskunft durch das Fortbildungssymbol gekennzeichnet ist: Name, Vorname, Titel, Kanzleiname, Kanzleianschrift, DAV-Mitgliedsnummer, HAV-Mitgliedsnummer.

e) Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den unter a) genannten Zweck nur bis zum Ende der Abwicklung des Seminars von uns verarbeitet. Danach werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns grundsätzlich bis zum Ablauf des fünften Kalenderjahres nach Ihrem Ausscheiden aus dem Hamburgischen Anwaltverein e.V. gespeichert und anschließend gelöscht, es sei denn , wir sind nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

11. Newsletter

Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@remove-this.hav.de per E-Mail senden.

12. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen Ihres Zugangs zur Datenbank Beck-Online für Referendare

Im Rahmen unserer Vereinstätigkeit verarbeiten wir die nachfolgend unter Ziffer 1. im Einzelnen aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen. Die Daten werden – sofern nicht in Ziffern 1. darauf ausdrücklich hingewiesen wird - ausschließlich vereinsintern verarbeitet und grundsätzlich nicht an Dritte verkauft, verliehen oder weitergegeben. Wenn wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Hilfe externer Dienstleister bedienen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir als Auftraggeber unseren Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt sind. Zum Betrieb und zum Hosting unserer vereinsinternen IT-Systeme und Daten bedienen wir uns der Hilfe externer Dienstleister. Sollten bei einzelnen der in Ziffern 1. aufgeführten Verarbeitungen externe Dienstleister zum Einsatz kommen, werden sie dort benannt. Im Hinblick auf die unter Ziffer 1. beschriebene Verarbeitung findet eine Datenübermittlung in Drittstaaten nicht statt und ist auch nicht geplant.

Datenverwaltung

a) Beschreibung der Verarbeitung: Mit Ihrem Antrag zur Einrichtung eines Zugangs zur Datenbank Beck-Online erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Vorname, E-Mail, Adresse privat, Telefon privat). Die Daten benötigen wir zur Erbringung der mit dem Antrag zur Einrichtung eines Zugangs zur Datenbank Beck-Online geschuldeten Leistungen, zur Abrechnung Gebühr Ihrer Gebühr des jeweiligen Antrags und zur Kommunikation mit Ihnen betreffend Ihres Antrags. Dies umfasst auch die Zusendung von Informationen zum Vereinsleben per E-Mail oder Post über für Sie interessante Veranstaltungen.

b) Zweck: Die Ihres Antrags zur Einrichtung eines Zugangs zur Datenbank Beck-Online Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um Ihren Antrag zur Einrichtung eines Zugangs zu Beck-Online bearbeiten zu können;
  • um im Rahmen des Vereinszwecks Ihre Interessen angemessen zu vertreten;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungstellung in Bezug auf Ihre Gebühr zum Zugang der Datenbank Beck-Online;

c) Rechtsgrundlage: Die Erhebung und Verarbeitung ist zum Abschluss und zur Erfüllung des Antragserforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ohne Angabe der in Ziffer 1.a) aufgeführten Pflichtinformationen können Sie keinen Antrag stellen.

d) Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck vereinsintern verarbeitet. Weiterhin werden den C.H. Beck Verlag zwecks Einrichtung des Datenbank-Zugangs weitergegeben (Name, Vorname, E-Mail, Adresse privat, Telefon privat).Ihre Daten an den C.H. Beck Verlag zwecks Einrichtung des Datenbank-Zugangs weitergegeben.

e) Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 1.a) genannten Zweck für die Dauer s Antrags von uns verarbeitet. Nach Ablauf des Vertrages werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns grundsätzlich bis zum Ablauf des fünften Kalenderjahres gespeichert und anschließend gelöscht, es sei denn, wir sind nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

13. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen Ihrer Anmeldung zum INFO-ABEND in der Kanzlei

Im Rahmen unserer Vereinstätigkeit verarbeiten wir die nachfolgend unter Ziffer 1. im Einzelnen aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen. Die Daten werden – sofern nicht in Ziffern 1. darauf ausdrücklich hingewiesen wird - ausschließlich vereinsintern verarbeitet und grundsätzlich nicht an Dritte verkauft, verliehen oder weitergegeben. Wenn wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Hilfe externer Dienstleister bedienen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir als Auftraggeber unseren Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt sind. Zum Betrieb und zum Hosting unserer vereinsinternen IT-Systeme und Daten bedienen wir uns der Hilfe externer Dienstleister. Sollten bei einzelnen der in Ziffern 1. aufgeführten Verarbeitungen externe Dienstleister zum Einsatz kommen, werden sie dort benannt. Im Hinblick auf die unter Ziffer 1. beschriebene Verarbeitung findet eine Datenübermittlung in Drittstaaten nicht statt und ist auch nicht geplant.

Datenverwaltung

a) Beschreibung der Verarbeitung: Mit Ihrer Anmeldung zum INFO-ABEND in der Kanzlei erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Vorname, E-Mail, Adresse, Telefon). Die Daten benötigen wir für die Organisation des INFO-ABENDs in der Kanzlei und zur Kommunikation mit Ihnen betreffend Ihrer Anmeldung. Dies umfasst auch die Zusendung von Informationen zum Vereinsleben per E-Mail oder Post über für Sie interessante Veranstaltungen.

b) Zweck: Die im Zuge Ihrer Anmeldung zum INFO-ABEND in der Kanzlei Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • zur Organisation des INFO-ABENDS;
  • um im Rahmen des Vereinszwecks Ihre Interessen angemessen zu vertreten;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;

c) Rechtsgrundlage: Die Erhebung und Verarbeitung ist zum Abschluss und zur Erfüllung der Anmeldung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ohne Angabe der in Ziffer 1.a) aufgeführten Pflichtinformationen können Sie keine Anmeldung stellen.

d) Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck vereinsintern verarbeitet. Weiterhin werden diese der jeweiligen durchführenden Kanzlei weitergegeben (Name, Vorname, E-Mail).

e) Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 1.a) genannten Zweck für die Dauer der Anmeldung von uns verarbeitet. Nach Ablauf der Veranstaltung werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns grundsätzlich bis zum Ablauf des fünften Kalenderjahres gespeichert und anschließend gelöscht, es sei denn, wir sind nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

14. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, zu verlangen
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.

15. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@remove-this.hav.de.

16. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine Verschlüsselung mit 256 Bit. Falls Ihr Browser keine 256 Bit-Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128 Bit-v3-Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

17. Änderung der Datenschutzerklärung

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften geändert werden kann. Es gilt jeweils die zum Zeitpunkt Ihres Besuches unserer Website abrufbare Fassung.

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie uns gerne ebenfalls unter den oben genannten Kontaktdaten kontaktieren.

Hamburgischer Anwaltverein e.V.
Hamburg, Mai 2018

Mitglied werden
Stellenmarkt und Kleinanzeigen
Anwaltssuchdienst

Hamburgischer Anwaltverein e.V. • Sievekingplatz 1 • Ziviljustizgebäude • Zimmer B 200 • 20355 Hamburg • Tel. (040) 61 16 35 - 0 • info@hav.de