Hamburgischer Anwaltverein e.V.

HAV-Mitgliederbereich

Kunst & Kultur

Richterkabarett

Datum:01.06.2016
Uhrzeit:20:00 Uhr
Ort:Im Saal des Kulturhauses 73, Schulterblatt 73, 20357 Hamburg
Kosten:€ 18,00 / ermäßigt € 14,00

Das Richterkabarett der Gesellschaft zur Förderung des kabarettistischen Gedankenguts in der Neuen Richtervereinigung n.e.V. zeigt Ihnen am 1. Juni 2016 und 2. Juni 2016 "Auf der nach unten offenen Richterskala".
Es sind acht Richterinnen und Richter aus allen Teilen Deutschlands und haben ihren Arbeitsalltag zu einem Kabarettprogramm verarbeitet, frei nach dem Motto:
Manche Probleme in Justiz und Gesellschaft sind nur noch kabarettistisch zu bewältigen!
Was sie singen und sagen wollen, schreiben und verantworten sie seit 2003 selbst, unterstützt von dem Theaterregisseur Janoch Roloff/Köln.
Aber nicht nur für Juristen ist das Programm gedacht, gibt es doch tiefe Einblicke in die "Welt der Justiz" und macht diese für Laien verständlicher. Übrigens: Lachen ist erlaubt!
Kartenvorverkauf/-reservierung unter 040-428437280 oder andrea.lucas@remove-this.neuerichter.de.

Der Flyer zum Ausdruck gleich hier.

Führung: Manet - sehen. Der Blick der Moderne

Datum:14.07.2016
Uhrzeit:von 18:15 bis 19:45 Uhr
Ort:Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg
Kosten:€ 12,00 pro Person

Seit Ende Mai 2016 zeigt die Hamburger Kunsthalle aus Anlass ihrer Wiedereröffnung mit „Manet – Sehen. Der Blick der Moderne“ eine Ausstellung der Superlative: Mit Meisterwerken von Édouard Manet (1832-1883) präsentiert sie einen der bedeutendsten Wegbereiter der modernen Malerei, der die Kunst im 19. Jahrhundert wie kein Zweiter revolutioniert hat. Das Thema der Ausstellung, Manets Blicke, zeigt das Werk des Künstlers in einer neuen Perspektive. Seine Gemälde, die schon im 19. Jahrhundert in den Pariser Salon-Ausstellungen Publikumsmagneten waren, lösten wahre Proteststürme aus. Das lag vor allem an seiner malerischen Strategie, mit bisher unbekannter Direktheit ein spannungsvolles Verhältnis zwischen den Personen im Bild und den Betrachtern herzustellen. Diese bisweilen direkte Ansprache des Betrachters fasziniert bis heute. Manets Gemälde verdeutlichen, wie sich das Sehen in der Öffentlichkeit der modernen Metropole Paris seit den 1860er-Jahren unaufhaltsam verändert – ein Wandel, den Manet und seine Zeitgenossen in ihrer Kunst pointiert zum Thema machten. In der Rückwendung auf Alte Meister, wie etwa auf die großen Spanier Velázquez und Goya, aber gleichzeitig auch in der Beschäftigung mit den Themen des modernen Lebens, entwickelt Manet die neue Bildsprache seiner Zeit.

Mit Manets Spitzenwerken aus internationalen Museen bietet die Ausstellung die einmalige Gelegenheit, den ganzen Manet vom Frühwerk bis zum Spätwerk zu sehen – eine Chance, die es in Deutschland seit Jahrzehnten nicht gegeben hat.

Projektpräsentation Elbphilharmonie Hamburg inklusive einer HafenCity-Tour

Datum:07.09.2016
Uhrzeit:17:30 Uhr
Ort:Elbphilharmonie Pavillon, Auf den Magellan-Terassen, Großer Grasbrook, 20457 Hamburg
Kosten:€ 13,00 pro Person

Die Projektpräsentation Elbphilharmonie Hamburg umfasst einen 30-minütigen Kurzvortrag über die Projektentwicklung und erste Einblicke in das spektakuläre Konzerthaus im Elbphilharmonie Pavillon mit den Themenschwerpunkten Konzertsäle und Akustik. Neben der Besichtigung des 1 : 10 Akustik- Modells, mit Hilfe dessen der Akustiker Yasuhisa Toyota die Akustik des Großen Saals der Elbphilharmonie berechnet hat, vermitteln Skizzen und Fotos sowie Ausstellungsstücke einen lebhaften Eindruck von der Kulturbaustelle. Im Anschluss folgt ein 60-minütiger Rundgang durch den Westteil der Hafen-City bis vor den Bauzaun der Elbphilharmonie, wo Sie durch unseren geschulten Elbphilharmonie-Guide weitere Details zur innovativen Glasfassade sowie zum aktuellen Baustand erhalten (keine Baustellenbegehung).

Mitglied werden
Stellenmarkt und Kleinanzeigen
Anwaltssuchdienst

Hamburgischer Anwaltverein e.V. • Sievekingplatz 1 • Ziviljustizgebäude • Zimmer B 200 • 20355 Hamburg • Tel. (040) 61 16 35 - 0 • info@hav.de